Blitzversand - Kauf auf Rechnung - Fragen? 📞 Festnetz: 030-54909161 Mobil: 0159-05468191

Hilfe! Plötzlich passen meine Schuhe nicht mehr. Wenn erwachsene Füße wachsen

Hilfe! Meine Füße sind plötzlich eine Schuhegröße weiter. Wenn erwachsene Füße wachsen...

 
Kinderfüße wachsen, ist uns klar. Doch auch erwachsene Füße können die Größe ändern. Dafür gibt es zahlreiche Gründe. Wir verraten Ihnen diese und sagen Ihnen, was sie dagegen tun könne.
 
Wer zeitlebens Schuhgröße 38 getragen hat, kann plötzlich zu einer 39 werden. Sozusagen über Nacht.

 

 

Hallux valgus Hammerzehen Schuhe passen nicht mehr Zehengummi zehentrenner

 
Unsere Schuhgröße variiert von Tag zu Tag
 
Am Morgen passt man noch ohne Probleme in die Schuhe Größe. Doch schon am Nachmittag drücken sie. Sind deine Füße größer geworden? Oder gar breiter? Es kann tatsächlich sein, dass sich Ihre Schuhgröße im Laufe des Tages verändert.
 
Hitze, langes Sitzen und wenig Bewegung lassen Ihre Füße anschwellen. Ein Spaziergang oder ein kühlendes Fußbad kann Abhilfe schaffen. Unterstützen Sie Ihre Füße, indem Sie sich regelmäßig bewegen und die Füße höher lagern.
 
Damit der Schuh am Nachmittag nicht drückt sollten Sie zu der größeren Größe greifen und in der Früh mit Einlagen oder stabilisierenden Pads den Schuh um eine Nummer verkleinern.
 
Plötzlich dauerhaft größere Füße
 
Während die tägliche Schwellung noch einfach in den Griff zu bekommen ist, kann eine dauerhafte Vergrößerung der Füße zum echten Problem werden. Es kann durchaus sein, dass man im Alter größere Füße bekommt und eine Schuhgröße größer kaufen muss.
 
Oftmals liegt es daran, dass die Füße tatsächlich breiter statt länger geworden sind. Je älter wir werden, desto mehr leiden auch unsere Füße unter dem natürlichen Alterungsprozess. Knochen, Bänder und Muskeln im Fuß sind durch das tägliche Tragen des Körpergewichtes besonders beansprucht.
 
Der Fuß ist irgendwann nicht mehr so stark und das Fußgewölbe senkt sichab. Der Fuß wird dadurch breiter. Häufig passt eine größere Schuhgröße besser und man hat das Gefühl, die Füße seien gewachsen.
 
Je schlimmer sich die Absenkung des Fußgewölbes bemerkbar macht, desto höher wird die Wahrscheinlichkeit eines Spreiz- oder Plattfußes. Qualitativ hochwertige Schuhe sind wichtig, um dieser Fußfehlstellung vorzubeugen.
 

Besonders nach der Schwangerschaft kann es dazu kommen, dass man eine Schuhgröße größer kaufen muss. Denn während der Schwangerschaft trägt man extra Gewicht, dass die Füße besonders belastet. Auch übergewichtige Menschen haben mit den gleichen Symptomen zu kämpfen.

 
Schmerzhafte Fehlstellungen verlangen nach einer neuen Schuhgröße
 
Es gibt einige Fehlstellungen, wie beispielsweise der Knick-, Spreiz- oder Senkfuß, die eine andere Schuhgröße erforderlich machen. Da sich Fehlstellungen oft erst im Alter zeigen, hat man den Eindruck, dass die Füße im Alter größer und breiter werden.
 
Ein weiterer Grund dafür kann aber auch der sogenannte Hallux valgus, auch Ballenzeh genannt, sein, welcher sich durch eine Art Beuele an der Außenseite des großen Zehs bemerkbar macht. Dieser kann ausgesprochen schmerzhaft sein.
 
Ursachen für den Ballenzeh ist ein schwaches Bindegewebe, aber auch das falsche Schuhwerk fördern diese Fehlstellung. Weil der Hallux valgus bei Druck schmerzt, brauchen Betroffene dehnbare Schuhe, die oft eine Nummer größer gewählt werden.
 
Bei einem Hallux valgus helfen Physiotherapie, um den Fuß zu stärke und Zehenspreizer, um Druck und Reubung zu mindern. Ist der Zeh jedoch schon so stark verformt, dass Gymnastik nichts mehr hilft, muss die Fehlstellung mit einer Operation beseitigt werden.
 
Die Füße sind kleiner geworden
 
Sie haben den Eindruck, dass die Füße kleiner geworden sind und Sie wundern sich, das so etwas überhaupt geht? Die meisten Fehlstellungen lassen Füße größer wirken. Doch tatsächlich gibt es auch für kleiner werdende Füße eine Erklärung.
 
Wenn man viel Gewicht verloren hat, wird auch an den Füßen Fettgewebe abgebaut. Das kann dazu führen, dass der Fuß schmaler oder gar kleiner wird.
 
Hammer- und Krallenzehen führen,  aufgrund einer Fehlstellung, zu einer Verkürzunf. Hat man Jahrzehnte hinweg zu enges Schuhwerk getragen, kann das dazu führen, dass sich Zehen unnatürlich beugen und krümmen.

 

 
Hier helfen Ihnen Zehengymnastik, Fußpflege, Zehenspreizer als Druckschutz  und weiche, gut sitzende Schuhe. Im schlimmsten Fall ist auch bei der Hammer- oder Krallenzehe eine Operation angesagt.
 
 
 
 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name .
.
Nachricht .

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen